Ihr Objekt immer im Blick. Bei Tag, bei Nacht, zuhause oder mobil!

Objekt√ľberwachung ist mehr denn je ein wichtiges Thema. Der kurze Blick, ob zuhause oder in der Firma alles in Ordnung ist, bringt Sicherheit. Die Benachrichtigung im Fall einer Aktion erm√∂glicht schnelles Handeln. Personen in Not ist schnell geholfen.

Was m√∂chten Sie √ľberwachen und wie?

  • M√∂chten Sie es dauerhaft oder nur ab und an √ľberwachen?
  • M√∂chten Sie auch auf Aufnahmen aus der Vergangenheit zugreifen und wie lange zur√ľcksoll das geschehen?
  • M√∂chten Sie informiert werden, wenn in gewissen Bereichen etwas passiert (oder auch nicht passiert, wie z.B. Stillstand von Maschinen)?
  • M√∂chten Sie ein Objekt √ľberwachen (privat oder gewerblich)?
  • M√∂chten Sie nur ab und an schauen, ob es √§lteren Verwandten (Kranke, Gehbehinderte, die alleine wohnen) noch gut geht?
  • M√∂chten Sie auch bei Nacht im Dunkeln etwas sehen?
  • M√∂chten Sie Aufnahmen gerichtlich auswerten d√ľrfen?
  • M√∂chten Sie Reaktion ausl√∂sen, z.B. bei definierten Autokennzeichen?
  • M√∂chten Sie Eindringlinge entdecken ohne den gesamten Bereich zu √ľberwachen?
  • M√∂chten Sie eine T√ľrsprechstelle mit in die √úberwachung einbezogen haben?

Das alles womöglich kombiniert mit Hausautomation zum Auslösen von größeren Aktionen von Alarmanlage, Lichtsteuerung oder Verschluss. Warum nicht?

Sie sehen, das sind nur einige Dinge, mit denen wir im t√§glichen Gesch√§ft und bei Gespr√§chen mit Kunden konfrontiert werden. Aufgrund unserer Erfahrung haben wir f√ľr jede Situation  die L√∂sung! Bedarfsgerecht, ausbauf√§hig, flexibel und eine gute Investition in die Zukunft.

Sicherheit ist Vertrauenssache!

Um das zu gew√§hrleisten, f√ľhren wir gerne - auch mehrfach - Gespr√§che mit Ihnen und nehmen uns die Zeit, die Sie ben√∂tigen. Auch vor Ort!

Die Qual der Wahl

Das kleine System:

Wer lediglich eine einfache √úberwachung haben m√∂chte, auf die er ab und an mal schauen m√∂chte, f√ľr den ist eine einfache L√∂sung ausreichend. Hier √ľbernimmt die Kamera die Aufgabe, Videos und Fotos aufzunehmen, Bereiche f√ľr Aufnahmen festzulegen und die so entstandenen Daten auf einer internen Speicherkarte oder einem Cloudspeicher abzulegen. Bedenklich bei Cloudspeichern ist immer, dass bei herstellerabh√§ngigen L√∂sungen der Ort der Speicherung nicht ausgesucht werden kann und dann Videos und Fotos irgendwo auf der Welt liegen.

Liegen die Daten auf der Speicherkarte, sind sie dort - au√üer bei Diebstahl der Kamera - gut aufgehoben, jedoch muss man hier bei Zugriff von au√üen Konfigurationen am Router vornehmen, eine gesch√ľtze Datenstrecke realisieren, was etwas aufwendiger ist. Aber auch das kann KAPA.

Kunden mit KAPA-Hostingpaketen haben die M√∂glichkeit, √ľber eine eigene Cloud Dateien direkt in ihrem eigenen Webspace mit Privatsph√§re abzulegen und dann auch recht einfach von Extern zuzugreifen. N√§here Infos dazu finden Sie auf dieser Webseite im Bereich Webhosting.

Ein gro√üer Nachteil dieser L√∂sung ist allerdings die Flexibilit√§t. Der m√∂gliche Funktionsumfang ist hier sehr stark von der Kamera abh√§ngig. In welcher Qualit√§t Fotos oder Videos z.B. bei Nacht erstellt werden, wie sie hochgeladen werden, ob sich √ľberwachende Bereiche sehr genau definieren lassen, ob √ľberhaupt eine Benachrichtigung m√∂glich ist, das alles h√§ngt von der Kamera ab. H√§ufig lassen sich in einer Kamera nur sehr wenig Bewegungsbereiche oder Ausschlie√üungen definieren, eigentlich das Wichtigste. Letztendlich bestimmt diese Leistungen der Preis und Hersteller. Diese Faktoren lassen sich mit der einmal getroffenen Hardwareentscheidung nicht mehr √§ndern. Sollte die Kamera nicht √ľber eine Benachrichtigungsfunktion per Push auf das Handy verf√ľgen, m√ľssen Sie halt genau im Fall eines Einbruchs zuf√§llig auf Ihr Handy schauen oder im Nachhinein die Fotos ansehen, nachdem es passiert ist.

Das mittlere System:

Sofern Sie mehrere Kameras einsetzen m√∂chten und auch Aufzeichnungen r√ľckwirkend ansehen wollen, besteht die M√∂glichkeit, sich zu den Kameras einen Rekorder des Herstellers mit anzuschalffen. Meist lassen sich aber hier Systeme unterschiedlicher Hersteller nicht mischen. Auch die Anbindung eines bestehenden z.B. bei KAPA erh√§ltliche NAS des Herstellers QNAP ist m√∂glich. Vorteil ist hier, die L√∂sung ist g√ľnstig.

Nachteil ist wie auch bei den kleinen Systemen: Sie sind immer abh√§ngig von den gelieferten Aufzeichnungsdaten der Kamera. Prinzipiell ist ein Rekorder immer "dumm" und abh√§ngig von dem, was geliefert wird. Sollte also die Kamera (wie z.B. bei T√ľrsprechstellen √ľblich) nicht √ľber eine eingebaute Intelligenz verf√ľgen, werden Sie im schlimmsten Fall diese Kamera 24/7 aufzeichnen lassen m√ľssen. Wer schon einmal in einer langen Aufzeichnung nach einer ganz bestimmten Aktion gesucht hat, wird den Nachteil sofort erkennen.

Bei NAS-Systemen muss man auch immer bedenken, dass die darauf mitgelieferte Software meist auf ein Minimum beschr√§nkt ist. Bedeinungskomfort kann man nicht viel erwarten. Weiterhin liefert jeder Hersteller nur eine kleine Anzahl von Lizenzen mit, sodass die maximale Anzahlv on Kameras teilweise schon auf drei Kameras beschr√§nkt ist. F√ľr weitere Kameras sind kostenpflichtige Lizenzen notwendig. Das kann schnell teuer werden f√ľr wenig komfort.

Aber auch solche Systeme haben ihre Berechtigung und k√∂nnen jederzeit auf unsere gro√üe L√∂sung erweitert werden. Dann jedoch ist der Rekorder √ľberfl√ľssig.

Das große System:

Um eine wirklich durchdachte und flexible L√∂sung zu erhaten, f√ľhrt der Weg um ein gro√ües System nicht herum!

Das Herzst√ľck ist ein handels√ľblicher PC. Die Ausstattung ergibt sich durch die geforderte Leistung, die Anzahl der Kameras und die Dauer der Aufzeichnung. Um es vorweg zu nehmen: Eine Nutzung dieses PCs f√ľr Video und als Arbeitsplatz ist nicht angeraten und wird auch von KAPA nicht unterst√ľtzt. Ein Video-PC sollte immer ein eigenst√§ndiges System sein.

Die besondere Funktionalität wird durch eine gesonderte Software go1984 des Herstellers Logiware erreicht, welche wir gerne als "eierlegende Wollmilchsau" bezeichnen. Diese Software ist seit Jahren auf dem Markt und wird ständig und sehr anwendernah weiterentwickelt.

Was ist das Besondere an dieser Software?

Das Video√ľberwachungssystem wird dadurch unabh√§ngig von Herstellern, von der Intelligenz und der Leistung der Kameras. Das Einzige, was die Kameras noch liefern m√ľssen, ist eine entsprechende Bildqualit√§t bei Tag und Nacht. Das ist der einzige Faktor, den wir im Nachhinein nicht mehr √§ndern k√∂nnen. Der Vorteil ist aber, dass man hier bei der Produktauswahl sehr flexibel sein kann un der Fokus auf den Einsatz gelegt werden kann.

Alles Weitere √ľbernimmt die Software auf dem PC. Da im Gegensatz zu anderen Anbietern f√ľr weitere Kameras keine Lizenzen anfallen, ist die Anzahl der Kameras nach oben offen und nur durch die Leistungsf√§higkeit des Videorechners beeinflusst. Durch die Herstellerunabh√§ngigkeit lassen sich bedarfsgerecht Kameras mischen. Selbst ein Einbinden von Spezialkameras oder √§lteren kabelgebundenen Kameras eines alten Systems ist m√∂glich. So bleiben die Kosten f√ľr eine Umstellung durch sanfte Migration √ľberschaubar und man muss alte Systeme nicht zwingend wegwerfen.

Einige Möglichkeiten des großen Systems:

Jeder hier geschriebene Text wird zu kurz sein, um alle Möglichkeiten zu benennen. Darum werden hier die wichtigen Dinge genannt, gerne stehen wir Ihnen dazu auch Rede und Antwort. Da KAPA dieses System in hohem Umfang und mit vielen Speziallösungen selbst einsetzt, ist auch jederzeit eine Live-Demo möglich. Zudem können Sie von einem Partner ausgehen, der das System beherrscht und lebt!

Grundlegende wichtige Eigenschaft ist wie immer der Schutz der pers√∂nlichen Daten. Videoaufzeichnungen k√∂nnen sehr sensible Daten enthalten, die niemanden sonst etwas angehen. Diesem Umstand wird das KAPA-System gerecht. Eine Speicherung von Daten in der Kamera oder in der Cloud ist nicht n√∂tig. In der Kamera kann nat√ľrlich auch eine Speicherkarte weiterhin genutzt werden, hier weisen wir aber auf das Risiko hin, dass diese Daten bei einem Diebstahl der Kamera auch in fremde H√§nde gelangen werden.

Die Aufzeichnung aller Daten erfolgt ausschließlich auf dem PC selbst. Eine Haltezeit und die damit verbundene Löschung der Daten kann individuell pro Kamera definiert werden. Bewegungsbereiche, Ansprechempfindlichkeit, Vorlauf, Nachlauf werden in der Software ebenfalls individuell pro Kamera definiert. Beschränkungen, wie z.B. nur zwei Aufnahmebereiche selbst in teursten Kameras, gibt es hier nicht.

Insbesondere der Begriff "Vorlauf" sollte hier Erwähnung finden. Es besteht die Möglichkeit, eine Zeit zu definieren, die vor Eintreten eines Events schon in die Aufnahme mit einbezogen wird. Dadurch hat man bei der Betrachtung der Aufnahme die Möglichkeit, nachträglich nachzuvollziehen, woher jemand gekommen ist.

Selbst eine Kamera mehrfach mit verschiedenen Bewegungsbereichen und Empfindlichkeiten f√ľr unterschiedliche Zwecke festzulegen. Es geht!

Das Bild jeder Kamera kann ausgewertet und f√ľr Schaltvorg√§nge, weitere Aktionen, Programme und vieles mehr verwendet werden. Es w√§re also m√∂glich, wenn eine Kamera eine Person wahrnimmt, dass mehrere andere Kameras informiert werden und sich zu dieser Person drehen k√∂nnen. Nicht ist unm√∂glich!

Eine Produktion √ľberwachen und Stillstand gemeldet bekommen? Auch diese ungew√∂hnliche Einsatz ist m√∂glich. Nicht nur Bewegung, auch Stillstand kann gemeldet werden.

Und alles das wird pro Kamera definiert, ob eine teure IP-Kamera oder eine vom Flohmarkt. Hauptsache sie liefert ein Bild. Alles andere macht die Software!

Da die Software go1984 mehrere Wege bietet, auch Schalt- und Steuervorg√§nge  auszul√∂sen stehen dadurch in Verbindung mit der KAPA-Hausautomation unz√§hlige M√∂glichkeiten zur Verf√ľgung. Und wenn es nur das Schlie√üen von Rollladen bei verd√§chtigen Bewegungen  ist oder ein Schalten von Beleuchtungen, wo herk√∂mmliche Bewegungsmelder nicht einsetzbar sind oder Fehlschaltungen verursachen. Sprechen Sie uns doch einfach an und wir reden √ľber unsere bereits umgesetzten Projekte.

Ich möchte meine Aufnahmen ansehen!

Das Wichtige zum Schluss: Sie möchten Ihre Aufnahmen auch sehen.

Daf√ľr haben wir ausreichend M√∂glichkeiten. Sie haben die Auswahl, auf alle Ihre Livebilder und Aufzeichnungen sowohl lokal, als auch aus der Ferne zuzugreifen. F√ľr den lokalen Zugriff stehen Ihnen f√ľr unterschiedliche Ger√§te verschiedene Clients zur Verf√ľgung. Der Funktionsumfang ist hier gewaltig, gerne w√ľrden wir Sie dazu an die Seite der Herstellers verweisen. Dort finden Sie Erkl√§rungen und Demos.

Eine einzigartige Funktion muss auch hier erwähnt werden:

Durch eine perfekt umgesetzte √úbersicht der Aufnahmen jeder einzelnen Kamera k√∂nnen Sie sich eine Monatsansicht anzeigen lassen. Zeiten mit Aufnahmen sind farblich markiert. Das Einzigartige ist, dass Sie beim √úberfahren dieser Bereiche mit der Maus direkt ein Vorschauvideo in Echtzeit angezeigt bekommen. F√ľr jeden Bereich eines ganzen Monats. Diese Funktion haben wir sonst noch nirgends entdeckt und sie versetzt unsere Kunden immer wieder in Begeisterung. Gerne f√ľhren wir Ihnen das in einem pers√∂nlichen Termin vor. Auch sie werden staunen, wie einfach alles ist.

F√ľr den mobilen Einsatz steht Ihnen die kostenlose App des Herstellers zur Verf√ľgung, welche Ihnen auch den Zugriff auf Livebilder und auf die gesamten Aufnahmen erm√∂glicht. Die umfangreiche Benutzerverwaltung der Software go1984 erm√∂glicht Ihnen, auch weitere Benutzer in das System einzubinden. Die individuelle Rechtevergabe erm√∂glicht es, festzulegen, auf welche Kameras mit welchen M√∂glichkeiten  der Benutzer zugreifen darf. Die Rechte werden zentral in der Software angepasst, sodass man auch nachtr√§glich Rechte erweitern, einschr√§nken oder auch ganz entfernen kann. Auch das Schalten von Ger√§ten, welche vom Videoserver angesteuert werden k√∂nnen, ist √ľber die App m√∂glich.

Da√ü man in Videos hineinzoomen und motorbetriebene Kameras drehen oder Teilbereiche √ľberwachen kann sei hier nur beil√§ufig erw√§hnt.

Anbindung nach Außen:

Irgendwie m√ľssen Sie auf Ihre Aufnahmen von Au√üen zugreifen. Selbstverst√§ndlich stehen Ihnen hier die √ľblichen M√∂glichkeiten wie VPN oder lokaler Zugriff von beliebig vielen PCS innerhalb oder au√üerhalb eines Netzwerks zur Verf√ľgung.

Der Hersteller selbst stellt einen eigenen DDNS-Dienst zur Verf√ľgung, wodurch Sie innerhalb der App √ľber einen bereitgestellten QRcode die Verbindung einrichten k√∂nnen. Hier besteht auch die M√∂glichkeit, SSL-verschl√ľsselte Verbindungen zu konfigurieren

Wer absolut unabh√§ngig sein m√∂chte, kann die Verbindung auch selbst √ľber eine feste IP und entsprechende Konfiguration des Routers herstellen. Alternativ √ľber einen freien DDNS-Dienst. Als AVM-Premiumpartner k√∂nnen wir Ihnen auch sofort die passende Routerhardware installieren oder konfigurieren.

Kunden mit KAPA-Hostingpaketen steht standardm√§√üig ein kostenloser DDNS-Dienst zur Verf√ľgung, wodurch auch hier das KAPA-Konzept der sch√ľtzenswerten pers√∂nlichen Daten umgesetzt werden kann. Der DDNS-Dienst l√§uft auch hier √ľber den eigenen Webaccount des Kunden, der auch ausschlie√ülich nur dem Kunden zug√§nglich ist.

Und jetzt?

OK, das war viel und längst nicht alles. Aber der erste Eindruck zählt.

Sollten Sie etwas nicht verstanden haben oder R√ľckfragen zur Umsetzung oder Planung haben, z√∂gern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Dazu bieten wir Ihnen diverse Kontaktwege √ľber Telefon oder unser Kontaktformular. Stimmen Sie einen Termin ab und wir werden Ihnen jede offene Frage beantworten.

Wozu KAPA?

Gerne besuchen wir Sie vor Ort zu einer Begehung. Jedes System stellen wir Ihnen gerne fachgerecht und bedarfsgerecht zusammen. Die Installation vor Ort √ľbernehmen wir, bei aufw√§ndigen Kabelarbeiten arbeiten wir mit Partnern oder weisen Ihren Hauselektriker ein. Dann nehmen wir es in Betrieb und stellen das System ein. F√ľr sicherlich folgende Feineinstellungen und Fragen danach sind wir f√ľr Sie da. Durch unsere KAPA-eigene Fernwartung k√∂nnen wir Ihnen jederzeit aus der Ferne helfen. Nat√ľrlich mit Schutz Ihrer Privatsph√§re.

Bei den rechtlichen Vorgaben zu Ausschilderung nach DSGVO und der Frage, welche Bereiche wie √ľberwacht werden d√ľrfen, stehen wir Ihnen nat√ľrlich zur Verf√ľgung! Auch entsprechende Formulare und Beschilderungen halten wir f√ľr Sie bereit.

Pflichtinfo lt. DSGVO:
Um unsere Webseite f√ľr Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie bis zum Widerruf der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen, auch zum Widerspruch, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.